>>>>> Alle News rund um die Ausbildung bei der ZEG >>>>>

Das erste Mal fand dieses Jahr in Mannheim eine Azubi-Seminarwoche statt. Zwischen dem 18. und dem 21.04. trafen sich alle Mannheimer Azubis, gleich aus welchen Berufen und Lehrjahren.

Die behandelten Themen waren sehr vielfältig. Neben Theorie, wie Organigramm und Bilanz, kamen auch praktische Themen auf den Tisch. So lernten die Azubis Leitlinien zur optimalen Kundenbetreuung kennen sowie Verhalten und Vorgehensweisen im Reklamationsfall. Außerdem gab es noch einen Rundgang durchsLager inklusive Erklärungen zu den Abläufen. Doch es ging nicht nur um ZEG-Interna. Die Referenten behandelten auch Themen, die für die Abschlussprüfungen relevant werden.

Auch für Feedback nahm man sich Zeit. Alles in allem wurde die Seminarwoche sowohl von den Auszubildenden als auch den Referenten sehr positiv aufgefasst. Daher wird sie auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Meik Buhl (Lager- und Logistikleiter ZEG Morsbach) hat für die Morsbacher Azubis Praxistage abseits der normalen Ausbildungsinhalte organisiert. Zunächst gab es einen groben Einblick in die Abläufe des Fuhrparkmanagements.

Danach ging es ans Eingemachte: Die Azubis durften die Außendienstler zu Kundenbesuchen begleiten und waren live bei Verkaufsgesprächen, Reklamationen und Beratung dabei. Schnell lernte jeder der Azubis, dass der Empfang von Kunde zu Kunde unterschiedlich ist und man nie weiß, was einen erwartet. Der erste Kunde empfängt einen mit offenen Armen, der Nächste hat nur Kritik für den Besuch übrig. Genau hier konnten die Azubis viel vom Geschick der Außendienstler lernen: Nämlich wie man auf Reklamationen und Probleme, wie z.B. fehlende Ware, positiv reagiert und die Kundenzufriedenheit wieder herstellen kann.

Außerdem führte der Praxistag mit dem Außendienst den Azubis die Vielfalt der ZEG Kunden vor Augen. Sowohl was die Größe der Betriebe als auch das breite Spektrum der hergestellten Produkte angeht.

Am 27.01.2017 fand wieder der Ausbildungstag in Munderkingen statt und unsere Niederlassung Rottenacker war mit einem Stand dabei.

Erstmals konnten wir hier auch den Azubi-Beetle präsentieren, der natürlich ein absoluter Blickfang für die Besucher war.

Die Resonanz am Stand war positiv, so dass wir auch nächstes Jahr sicher wieder teilnehmen werden. An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an die Standbesetzung, die die ZEG wieder von der besten Seite präsentiert hat.

Die Karrierestart 2017 in Dresden fand dieses Jahr vom 20.01.17 – 22.01.17 statt. Erstmalig waren wir hier mit der ZEG vertreten.

Laut Messeveranstalter wurde ein neuer Besucherrekord mit 33.000 Besuchern aufgestellt.

Das Interesse an der ZEG und die Gespräche an unserem Stand waren dementsprechend gut. Einige Bewerber kamen bereits mit Bewerbungsmappen und entsprechend konkreten Berufswünschen. Die Unterlagen werden gesichtet und die potentiellen Auszubildenden zu persönlichen Gesprächen eingeladen.

Herzlichen Dank nochmals an das Team der ZEG Dresden für die perfekte Organisation und die tolle Darstellung der ZEG auf der Karrierestart 2017.

Unsere Azubis haben sich im Rahmen des Azubiseminars dazu entschlossen, Geld für soziale Projekte zu sammeln und so wurden im Dezember die Waffeleisen angeheizt!

Für kleines Geld konnten die Mitarbeiter in jeder Niederlassung leckere Waffeln für den guten Zweck kaufen.

Und die Mühe hat sich gelohnt: 1.000 € konnten unsere Azubis “erbacken” und der DKMS spenden!

In Sachsen wurde das Backen in Verbindung mit den Handwerkermärkten und einem Weihnachtsbaumverkauf durchgeführt. Auch hier wurden tolle 1.285 € erwirtschaftet, die an diverse soziale Einrichtungen in Sachsen gespendet wurden.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Azubis, für ihr tolles Engagement und ihr vorbildhaftes Vorangehen. Und danke an allen MitarbeiterInnen, die die Aktionunterstützt haben. Weiter so!

Anfang August war es wieder Zeit für das Azubi-Seminar der ZEG. Diesmal war alles ein bisschen anders: Ein neuer Veranstaltungsort und auch ein neues Konzept, hinter dem Seminar. Sabine Schülke hat in ihrem Bericht das Wichtigste für uns zusammengefasst:

13 Auszubildende aus verschiedenen Niederlassungen haben vom 1. bis 5. August 2016 am neu entwickelten Azubi-Seminar teilgenommen. Erstmals fand das Seminar in der ZEG Stuttgart statt.

Betreut von Matthias Heigl, in der ZEG für die Aus- und Weiterbildung verantwortlich, haben sie sich mit viel Engagement dem diesjährigen Projektthema angenommen: Soziale Projekte in der ZEG.

Referenten aus den Reihen der ZEG informierten unsere Azubis über die Grundlagen der Genossenschaft, Logistik, Vertrieb, Marketing, Buchhaltung und Controlling. Ein besonderes Highlight: Das Telefontraining unter der Leitung von Herrn Jasper Dehner (dehner-academy).

Er war begeistert vom Potential unseres Nachwuchses. Die Vorbereitung auf die mündliche Abschlussprüfung rundete das Seminar ab.

Natalie Dickel (ZEG Morsbach) über das Seminar und die Projektarbeit:

„Wir Azubis fanden die Seminarwoche wirklich Spitze! Die Möglichkeit Auszubildende der anderen Niederlassungen und deren Eindrücke aus ihrem Arbeitsbereich kennenzulernen, hat uns viel Spaß gemacht. Die Erfahrungen, die wir im Rahmen der Schulungen und mit unserem Projekt gemacht haben, hat nicht nur unser Wissen, sondern auch unser Wir-Gefühl gestärkt. Wir hoffen, dass einige unserer Ideen aus dem Projekt umgesetzt werden können. Es war eine sehr interessante und, unserer Meinung nach, erfolgreiche Woche. Dieses Seminar sollte man weiter fördern und umsetzen!“

Wir danken den Azubis für Ihre ausgezeichneten Leistungen und ihren Einsatz. Über die Ideen der Azubis zum Thema Soziale Projekte in der ZEG wird im Laufe des Jahres im Teamplayer weiter informiert.

Gerne nehmen wir den Vorschlag der TeilnehmerInnen auf und setzen unser Azubi-Seminar auch 2017 fort.

Zum Schluss noch ein Tipp an alle Azubis: Setzt Euch für Eure Ausbildung ein und nutzt die Chance TeilnehmerIn beim nächsten Seminar zu werden!

Unser aktueller Cabrio-Fahrer Simon Jenner hat uns ein paar Fragen beantwortet:

Was war Dein erster Gedanke, als du erfahren hast, dass Du der nächste Fahrer des Azubi-Cabrios bist?
Natürlich habe ich mich gefreut. Es war auf jeden Fall erstmal eine Erleichterung, meine Autosuche bis dahin hatte sich nicht wie geplant gestaltet und da kam der Beetle genau zur richtigen Zeit.

Was hast du bereits für Erfahrungen mit dem Azubi-Beetle gemacht?
Die letzten drei Monate nur Gute. Ich habe eigentlich jede Möglichkeit zum Fahren genutzt. Leider konnte ich wetterbedingt nie ohne Dach fahren, da haben dann die Anderen im Sommer bessere Chancen.

Wie haben Deine Verwandten und Bekannten reagiert?
Es waren alle sehr überrascht, dass ich ein Auto komplett umsonst zur Verfügung gestellt bekomme.

Simon Jenner hat in der Berufsschule ordentlich Gas gegeben und kann dank seiner guten Leistungen nun auch auf der Straße richtig Gas geben.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Azubi Beetle Cabrio.

Am 22.01.2016 fand zum 5. Mal der Ausbildungstag in Munderkingen statt und die ZEG war auch mit von der Partie.

Hier geht’s zum Artikel der Schwäbischen Zeitung.

Vom 18. – 20.02.2016 findet in der Maimarkthalle in Mannheim wieder die Ausbildungsmesse Jobs for Future statt.

Wie bereits im letzten Jahr ist die ZEG wieder mit einem Stand vertreten und wir freuen uns darauf euch nähere Informationen zur Ausbildung bei uns zu geben.

Kommt einfach vorbei, schnappt euch Infomaterial und gewinnt mit ein bisschen Glück ein Wochenende im Beetle Cabrio.

Weitere Infos zur Messe erhaltet ihr unter www.jobsforfuture-mannheim.de

Ende Oktober 2015 fand in Stuttgart erstmals eine Schulung aller Ausbildungsverantwortlichen in der ZEG statt. Ziel war es Ausbilungsstandards und -abläufe innerhalb der ZEG anzugleichen, damit alle Azubis der ZEG die bestmögliche Ausbildung erhalten.

Wir haben die Teilnehmer/Innen nach ihren Eindrücken gefragt:

“Positiv war für mich der Austausch untereinander und das persönliche Kennenlernen der anderen Ausbildungsbeauftragten.”
Irina Wecker, ZEG Stuttgart

“Da ich erst seit gut 3 Monaten Ausbildungsbeauftragter der ZEG Dresden bin, hatte ich noch keinen Einblick in den Tätigkeitsbereich des Ausbildungsbeauftragten. Dieser wurde mir in diesem Seminar vermittelt. Ich freue mich auf die engere Zusammenarbeit mit den Azubis und gehe die neuen Aufgaben gewissenhaft an.”
Ralf Kube, ZEG Sachsen (Betriebsstätte Dresden)

“Mir hat das Seminar sehr gut gefallen, weil wir uns untereinander kennenlernen konnten. Außerdem konnten wir dadurch Erfahrungen, Probleme sowie Anregungen austauschen.”
Carolin Jany, ZEG Brandenburg

“Ich fand es interessant die Kollegen der einzelnen Niederlassungen einmal kennenzulernen. Man konnte einen Einblick in deren Arbeit mit den Azubis gewinnen und sich Anregungen für die eigene Vorgehensweise holen. Alles in allem ein interessanter Erfahrungsaustausch.”
Nadine Baier, ZEG Sachsen (Betriebsstätte Chemnitz)

“Dank dieser tollen Veranstaltung werden wir die hochwertige Ausbildung in der ZEG noch weiter verbessern können. Der hohe Einsatz und die große Freude aller Beteiligten sind ein Garant für die hervorragende Qualität unserer Ausbildung.”
Sven Heupel, ZEG Nürnberg

“Das Treffen der Ausbildungsbeauftragten war für mich sehr aufschlussreich, da alle Sicht- und Vorgehensweisen der Niederlassungen angesprochen wurden. Für mich waren auch die Themen Berichtsheft-Vorlagen, Ausbildungsplan und innerbetriebliche Schulung von Bedeutung.”
Karl-Josef Huhn, ZEG Morsbach

“Beim Ausbilderkreis konnte ich einige wichtige Erkenntnisse erlangen und Tipps aufgreifen, die mir bei der Betreuung unserer Azubis sehr
hilfreich sein werden. Das Kennenlernen der Ausbilder aus anderen Standorten und der Austausch an Informationen war ebenfalls sehr förderlich für künftige Entscheidungen.”
Dennis Hiller, ZEG Hannover

“Es war interessant alle Ausbildungsbeauftragten der ZEG kennenzulernen und sich über die unterschiedlichen Themen im Rahmen der Ausbildung bzw. den Umgang mit den Azubis in der ZEG auszutauschen. Es wurden verschiedene Themen besprochen. Je besser wir heute ausbilden umso besser sind die Fachkräfte von morgen auf das Berufsleben vorbereitet.”
Heiko Freund, ZEG Erfurt

“Das Hauptaugenmerk lag auf dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Erfahrungsaustausch über die Gestaltung der Ausbildung in der ZEG. Das Zusammentreffen war für mich sehr positiv, da ich dadurch erfahren habe, wie die Ausbildung in den anderen Niederlassungen gehandhabt wird.”
Manuel Gieb, ZEG München